Für die Errichtung eines Gashausanschlusses haben wir für Sie alle Informationen zum Herunterladen zusammengestellt:

Sie planen einen neuen Hausanschluss bzw. die Veränderung eines bestehenden Anschlusses? Nutzen Sie zur Beantragung einfach unseren Antrag für einen Gashausanschluss. Füllen sie dieses Formular aus und senden es uns entweder per Fax oder auf dem Postweg zu. Dem Antrag fügen Sie bitte einen Lageplan mit markiertem Grundstück sowie einen Kellergeschossgrundriss mit Angabe des gewünschten Anschlusspunktes bei.Daraufhin erstellen wir Ihnen ein auf Ihre Bedingungen zugeschnittenes Preisangebot, das u.a. die Hausanschlusskosten und den Baukostenzuschuss enthält. Diese ergeben sich nach der Niederdruckanschlussverordnung(NDAV) und den Ergänzenden Bedingungen (Preisblatt) der Stadtwerke Ilmenau GmbH. Gem. § 29 Abs. 1 S.1 NDAV weisen wir darauf hin, dass die Möglichkeit einer Anpassung gem. § 115 Abs. 1 S.2 EnWG besteht, wenn eine Seite dies wünscht. Mit Unterzeichnung des Angebotes beauftragen Sie uns mit der Errichtung des Hausanschlusses.

Für die Installation Ihrer Heizungsanlage beauftragen Sie bitte ein zugelassenes Installations-unternehmen, das für Sie die notwendige "Anmeldung der Gasanlage" bei uns vornimmt. Die Inbetriebnahme des Hausanschlusses bzw. der Zählereinbau erfolgt nach:
•           Fertigstellung der Installation durch einen Gasinstallateur (Fertigmeldung)
•           Bezahlung aller im Auftrag vereinbarten Kosten
Liegt zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme kein Gasliefervertrag bzw. keine Anmeldung eines anderen Händlers vor, erfolgt die Belieferung auf der Grundlage der NDAV und GasGVV zu den veröffentlichten Allgemeinen Preisen für die Grund- und Ersatzversorgung. Der Vertrieb der Stadtwerke Ilmenau GmbH unterbreitet Ihnen gern ein entsprechendes Gaslieferangebot.

Unsere Mitarbeiter aus dem Technikbereich beraten Sie gern bei Fragen hinsichtlich technischer Umsetzung, Terminen und Baufortschritt.